...tierisch ausgeglichen

 

coole Tipps für heiße Tage... damit Sie und Ihr Vierbeiner tierisch gut durch den Sommer kommen

Alle Jahre wieder...

  

...häufen sich im Sommer Meldungen von Hunden, die sterben, weil Sie im Auto gelassen werden.

  

Darum – bitte – lassen Sie niemals – und ich meine wirklich NIEMALS – auch nicht für ein paar Minuten – Ihren Hund im Sommer im Auto.

  

Bei einer Außentemperatur von 30 Grad beträgt die Temperatur im Fahrzeug nach 10 Minuten bereits 37 Grad, nach 30 Minuten hat sich der Innenraum auf 46 Grad erhitzt. Und das bedeutet für Ihren Vierbeiner LEBENSGEFAHR!!!!

Auch geöffnete Fenster helfen da nicht viel!

Da Hunde keine Schweißdrüsen haben, können sie nicht schwitzen und regulieren Ihre Körpertemperatur lediglich durch hecheln. Ein Auto wird so schnell zur Todesfalle!

  

Auch im Alltag darf der Hund nicht zu großer Hitze ausgesetzt sein. Damit Ihr Hund gut durch die heiße Zeit kommt, hier noch ein paar weitere Tipps:

  • lange Spaziergänge an heißen Tagen vermeiden, besser in den kühleren Morgen- oder Abendstunden spazieren gehen
  • anstrengende Tätigkeiten wie Laufen am Fahrrad, langes Toben etc. meiden
  • stets ausreichend frisches Wasser bereitstellen
  • jederzeit Zugang zu schattigen Plätzen ermöglichen
  • Hundepfoten sind sehr empfindlich. Asphaltierte Wege können Verbrennungen verursachen
  • Auch Hunde mögen Eis! Aber natürlich kein normales Speiseeis. Im Internet finden sich viele tolle Rezepte für schmackhaftes Hundeeis, dass im Handumdrehen selbst gemacht ist.
  • auch unsere Vierbeiner lieben Abkühlung und freuen sich über einen Besuch am See, an einem Bach oder über einen kleinen Hundepool im Garten.
    ACHTUNG: Nicht einen aufgeheizten Hund in zu kaltes Wasser springen lassen!!!!
  • Auch das Abreiben mit einem feuchten kühlen Handtuch finden viele Hunde angenehm. So bekommt er gleich noch eine schöne Massage
  • für eine gute Luftzirkulation auf der Haut ist es wichtig, den Vierbeiner regelmäßig zu bürsten und so das Unterfell zu entfernen

Mit diesen wenigen einfachen Tipps kommen Sie und Ihr Hund tierisch entspannt und voller Freude durch den Sommer.